Pressestimmen

Jubiläumspokal beim SSV Ober/-Unterlangenstadt

20.07.2016

Den Auftakt zum 70-jährigen Bestehen des SSV Ober/-Unterlangenstadt machten am Freitagabend die E-Junioren gegen Altenkunstadt. Nach einem 1:1 in der Pause setzten sich die Gäste am Ende mit 5:3 durch. Im Anschluss rollte bei der Altliga der Ball, die seit 2 Jahren zusammen mit einer Spielgemeinschaft aus Gundelsdorf ihre Spiele bestreiten. Gegen das Senioren-Team aus Fischbach musste man sich mit 1:3 geschlagen geben.

Von Samstag bis Sonntag kämpften die Vertreter aus den umliegenden Ortschafen um den Gemeindepokal 2016 dieser anlässlich zum Jubiläum auf dem Sportgelände in Oberlangenstadt ausgetragen wurde.

Am Samstag eröffneten die G-Junioren die Feierlichkeiten mit einem Spiel gegen Redwitz, das die Gäste mit 5:0 für sich entscheiden konnten. Danach wurde das Eröffnungsspiel um den Gemeindepokal zwischen Gastgeber Oberlangenstadt und dem TSV Schmölz angepfiffen. Hier setzte sich der SSV klar mit 5:1 durch.

Vor dem Finale zwischen dem SSV Ober/-Unterlangenstadt und dem VfR Johannisthal sorgte das Tanzstudio Prestige aus Küps mit einem gelungenen Zumba-Auftritt für viel Applaus auf den gut gefüllten Rängen. Mit einem Torverhältnis von 25:4 Toren und 4 Siegen, ging der Pokal in diesem Jahr an den Gastgeber, den SSV Ober-/Unterlangenstadt.

               Gruppenspiele am Samstag den 16.07.2016

SSV Ober/-Unterlangenstadt - TSV Schmölz       5:1

VfR Johannisthal - TSV Küps                               1:0

TSF Theisenort - TSV Schmölz                             5:0

TSV Küps - ATSV Thonberg                                1:3

SSV Ober/-Unterlangenstadt - TSF Theisenort   9:0

VfR Johannisthal - ATSV Thonberg                    5:1

  

 Gruppe 1                                                   Punkte Torverhältnis

1.     SSV Ober/-Unterlangenstadt     6          14:1

2.     TSF Theisenort                           3            5:9

3.     TSV Schmölz                              0            1:10

Gruppe 2                                        Punkte Torverhältnis

1.     VfR Johannisthal                       6          6:1

2.     ATSV Thonberg                        3          4:8

3.     TSV Küps                                 0          1:4

Finalspiele am Sonntag den 17.07.2016

Spiel um Platz 5 : TSV Küps – TSV Schmölz                                4:0

Halbfinale 1: SSV Ober/-Unterlangenstadt - ATSV Thonberg     7:0

Halbfinale 2: SSV Oberlangenstadt II – VfR Johannisthal            0:3*

Finale SSV Ober/-Unterlangenstadt – VfR Johannisthal             1:0

*Leider musste am Finalspieltag die 2. Mannschaft des SSV Ober-/Unterlangenstadt für den TSF Theisenort einspringen.

70-jähriges Vereinsjubiläum des Ober-/ Unterlangenstadt

20.07.2016

Anlässlich des 70-jährigen Vereinsjubiläums des SSV Ober-/Unterlangenstadt am vergangenen Wochenende fand neben einem Sportwochenende mit Marktgemeindepokal der Großgemeinde Küps, auch ein Ehrenabend statt.

In seiner Rede zum Festkommers begrüßte der 1.Vorstand Heinz Schmidt zunächst alle die der Einladung zu diesem Abend gefolgt sind. Besonders den 1. Bürgermeister der  Marktgemeinde Küps Herbert Schneider, den Kreisspielleiter Egon Grünbeck. die Vertreter der Patenvereine aus Thonberg und Michelau und alle Ortsvereine aus Oberlangenstadt.

Weiterhin ging er auf die wichtigsten Veränderungen ein, die das Sportgelände des am 6.März 1946 gegründeten Vereins seitdem erlebte.1972 wurde der jetzige Hauptplatz von der Gemeinde käuflich erworben. Seit 1981 ist der SSV stolzer Besitzer eines Sportheims, das vor allem der Initiative unseres ehemaligen Vorsitzenden Max Bauer zu verdanken ist. 1988 wurde eine weitere Fläche neben dem jetzigen Platz erworben, auf dem ein zweites Rasenspielfeld angelegt wurde.

Schließlich, so der 1.Vorstand, wurde 2008 noch der Hauptplatz rundum erneuert, mit Beregnungsanlage ausgestattet und eine Spielfeldabgrenzung mit Banden geschaffen.

Auch aus dem  sportlichen Bereich konnte der 1. Vorsitzende positives berichten.

Der Verein verfügt über drei eigene Jugendmannschaften im E, F und G-Bereich.

In der JFG Rodachgrund ist der SSV mit Spielern in der A,B,C und D-Jugend vertreten. Die 1.Mannschaft war  von 2010-2014 in der Kreisliga Kronach angesiedelt und spielt jetzt unter ihrem Trainer Uwe Hoh, der ein Glücksgriff für den Verein ist, in der Kreisklasse Coburg/Lichtenfels eine gute Rolle. Zudem stellt der Verein eine 2. Mannschaft, was in der jetzigen Zeit ja nicht selbstverständlich ist.

Weiterhin verfügt der SSV seit 2004 noch über eine Volleyballmannschaft die am regulären Spielbetrieb teilnimmt.

Abschließend bedankte er sich in seiner Rede noch, bei der Marktgemeinde Küps die immer ein offenes Ohr für die Belange des Vereins habe; bei den Funktionären im Verein und den vielen freiwilligen Helfern beim SSV ohne die die Veranstaltung nicht stattgefunden hätte. Sein Dank ging auch an seine beiden Stellvertreter Andreas Hahn und Frank Schultheiß. Zudem hob er die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen aus Oberlangenstadt hervor, mit denen es ein sehr gutes Auskommen gibt.

1.Bürgermeister Herbert Schneider hob in seinem Grußwort den großen Stellenwert hervor, den ein Verein in der heutigen Zeit hat, er ist Sozialpunkt und Treffpunkt, das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt und es entwickeln sich Freundschaften.

Er wünschte dem SSV auch für die nächsten Jahre viel Erfolg.

Kreisspielleiter Egon Grünbeck, ging in seinen Worten auf das schöne Sportgelände ein, bei dem man merke, dass viel Idealismus dahinter stecke. Er dankte allen Ehrenamtlichen für die geleistete Arbeit rund um den Verein und  dem 1.Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

Nach den Grußworten der Vertreter der örtlichen Vereine und Patenvereine, nahmen

Herbert Schneider und Egon Grünbeck zusammen mit Heinz Schmidt die entsprechenden Ehrungen  für langjährige Funktionäre und Vereinsmitglieder vor.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Gesangverein Harmonie Oberlangenstadt.

Nachfolgende Mitglieder wurde eine Ehrung zuteil:

Verbandsehrenzeichen für Funktionäre durch den BFV:

Wolfgang Czepek, Roland Engelhardt, Andreas Hahn, Siegfried Merettig, Heinz Schmidt, Frank Schultheiß

10 Jahre aktiver Schiedsrichter SSV  Ober-/Unterlangenstadt

Edgar Hader

50 Jahre Mitgliedschaft beim SSV Ober- Unterlangenstadt

Erich Beier, Lothar Eckert, Gerhard Engel, Jochen Friedlein, Georg Fugmann, Manfred Hahn, Erich Höfner, Hans-Jürgen Klose, Jochen Lamm, Adolf Namer, Rainhard Nassel, Günther Ruff, Thomas Ruff, Heinz Schmidt (zusätzlich Ehrenmitgliedschaft), Karl-Heinz Schneider,

Gert Schultheiß, Wolfgang Schulz,  Gerhard Strößner, Manfred von Künsberg,

Rudolf Weber, Albert Wich

60 Jahre und damit Ehrenmitgliedschaft beim SSV Ober-/Unterlangenstadt

Franz Bauer, Heinz Bauer, Herrmann Bauer, Theo Bauer, Udo Baumann, Herbert Beetz, Wolfgang Bijok, Heinz Engel, Roland Engelhardt, Gottfried Gold, Ludwig Hüttner, Otto Klein, Adolf Martin, Siegfried Merettig, Hermann Nassel, Horst Porzelt,

Herbert Schlaf, Otto Schleßing, Eduard Schmidt, Gerog Schneider, Karl Ultsch, Helmut Weber, Raimund Weberpals, Hans Wich.

70 Jahre Mitgliedschaft beim SSV  Ober-/Unterlangenstadt

Alfred Fischer, Rudolf Gagel, Karl Gold, Wilmar Herzog, Rudolf Pfadenhauer,

Herrmann Scheller, Willi Steinberg, Hans Zipfel.

Uwe Hoh übernimmt Traineramt

27.01.2015

Uwe Hoh hatte es im Gespräch mit anpfiff.info vor wenigen  Wochen angekündigt. Sollte ihm nach seinem freiwilligen Abschied vom  VfR Johannisthal, mit dem er zwei Jahre lang äußerst erfolgreich gearbeitet  hatte, ein Angebot auf den Tisch flattern, bei dem aus seiner Sicht alles passt, dann könnte er sich gut vorstellen, auch in der kommenden Saison wieder als Trainer tätig zu sein. Jetzt steht fest, welchem Verein es gelungen ist, diese Kriterien zu erfüllen. Der 42-Jährige übernimmt im  Sommer den SSV Ober-/Unterlangenstadt, der aktuell auf Platz zwei der  Kreisklasse 2 steht. Das bestätigte Uwe Hoh am Montagabend gegenüber anpfiff.info. Beim SSV wird er Nachfolger von Michail Potemkin, der das Amt im Oktober von Helmut Grundmann, von dem sich der Absteiger im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig getrennt hatte, übernommen hatte.

Aufstieg in greifbarer Nähe

07.01.2015

Zur Jahreshauptversammlung des SSV Ober-/Unterlangenstadt am 6. Januar 2015 begrüßte 1.Vorstand Heinz Schmidt zahlreiche Vereinsmitglieder, darunter 3.Bürgermeisterin Helga Mück, den Marktgemeinderat Thomas Meyer sowie Ehrenmitglied Rudolf Pfadenhauer. Nach dem Totengedenken berichtete Heinz Schmidt vom abgelaufenen Vereinsjahr, welches wie immer sehr umfang- und arbeitsreich war. Für die Bandenwerbung um den Hauptplatz konnten viele neue Werbepartner an Land gezogen werden, auch eine neue Internetseite wurde aufgebaut. Heinz Schmidt bedankte sich nochmals bei allen Sportfreunden, Spielern und Funktionären des Vereins sowie bei den vier Schiedsrichtern. Danach erfolgten die Berichte der einzelnen Spielleiter. Roland Engelhardt erläuterte die momentane Tabellensituation der 1.Mannschaft. Nach vierjähriger Kreisligazugehörigkeit musste die 1.Mannschaft im Sommer 2014 wieder den Weg in die Kreisklasse antreten. Durch die vielen spielstarken Neuzugänge stehen wir zur Winterpause mit nur einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisklasse 2 Coburg-Lichtenfels. Somit ist das Ziel „Aufstieg in die Kreisliga“ in greifbarer Nähe. Über die 2.Mannschaft berichtete Spielleiter Alexander Bauer. Zur Winterpause belege man den 10.Platz der B2-Klasse Coburg-Lichtenfels. Obwohl diese Liga sehr ausgeglichen ist, will die 2.Mannschaft zum Saisonende einige Plätze nach oben rücken.

Achim Wachter  verlas den Bericht der neu gegründeten G-Jugend. Hier gestaltete sich die Frühjahrsrunde mit acht Kindern und vielen Niederlagen äußerst schwierig. Durch den Spaß und Ehrgeiz der Kleinsten konnten zur Herbstrunde zwei von fünf Turnieren und viele weitere Kids für die G-Jugend gewonnen werden. Den Bericht der F- und E-Jugend trug Michael Engel vor. In der Frühjahrsrunde sah es für beide Mannschaften nicht rosig aus. Bei der E-Jugend war es erwartungsgemäß, denn wir hatten mit Abstand die jüngsten und kleinsten Spieler, dennoch hatten die Jungs immer Spaß und Freude am Fußballspielen. Bei der F-Jugend haben wir uns eine bessere Platzierung erhofft, aber mangelnde Chancenauswertung und das fehlende Quäntchen Glück ließen dies nicht zu. Ab der Herbstrunde wendete sich das Blatt für beide Mannschaften und die F-Jugend dominierte die Gruppe. Bei der E-Jugend wurde der zweite Platz in der Gruppe belegt. Hier mussten wir uns nur im Derby gegen Küps geschlagen geben.

Für die Volleyballabteilung sprach Jakob Hahn. In der aktuellen Saison ist der SSV in der BKK West vertreten und belegt nach der Hälfte der Spiele einen guten 5.Tabellenplatz. Ziel ist, die Mannschaft zu erhalten sowie weiterhin viel Freude und Spaß am Volleyball.

Der Hauptkassier Wolfgang Czepek berichtete über einen guten Kassenbestand im Jahr 2014. Dies bestätigte auch Kassenprüfer Gert Schultheiß. Der Verein steht auf einer gesunden, finanziellen Basis und wird sich auf seinen Lorbeeren nicht ausruhen.

Bei den Neuwahlen 2015 wurde der 1.Vorstand Heinz Schmidt in seinem Amt bestätigt. Andreas Hahn bleibt 2.Vorstand und Frank Schultheiß wird zum 3.Vorstand benannt. Nach 12 Jahren Amtszeit als Hauptkassier gab Wolfgang Czepek seinen Posten an Dominic Vogel weiter, neuer stellvertretender Kassier ist Thorsten Schultheiß. Die Schriftführerinnen sind Nadine Schultheiß und stellvertretend Lisa Schulz. Dem Vereinsausschuss gehören Wolfgang Czepek, Walter Schlaf, Frank Gleichmann, Uwe Vollrath und Dieter Haaf an.

Abschließend überbrachte die 3.Bürgermeisterin Helga Mück die Grüße der Marktgemeinde Küps. Sie betonte dass jeder einzelne Spieler, egal welcher Abstammung oder Religion er angehöre, wichtig ist. Frau Mück wünschte dem SSV für den Kampf um den Aufstieg viel Glück und Erfolg.

 

v.l.n.r

2.Schriftführerin Lisa Schulz, stellvertretender Hauptkassier Thorsten Schultheiß, 1.Schriftführerin Nadine Schultheiß, Hauptkassier Dominic Vogel, 3.Vorstand Frank Schultheiß, 2.Vorstand Andreas Hahn, 1.Vorstand Heinz Schmidt